Druckansicht der Internetadresse:

Theater am Campus

Seite drucken

RW 11​: Theater, Performance und Bildende Kunst in der Bayreuther Innenstadt

Karten & Kontakt: RW11@uni-bayreuth.de

FREI NACH KAFKAS KÄFER
Theaterperformance 06.08.- 08.08.20 // 20 Uhr

Gregor Samsa erwacht eines Morgens und ist ein riesengroßer Käfer. Wir wachen eines morgens auf und liegen in Tonnen voller Plastikmüll. Was hat Kafka mit Plastik zu tun?  Werden unsere Körper allmählich zu Plastik? Und wie überwinden wir die uns fesselnde Lethargie und Passivität, die uns trotz all der Informationen, die wir über die drohenden Katastrophen haben, überfällt?                                                                                                                                                                  Diese Fragen stellt das Theaterstück in Anlehnung an die berühmte Kurzgeschichte „Die Verwandlung" in absurder Spielwut und auf eine Weise, die sehr, sehr nachdenklich werden lässt. 

Performer*innen:  Patrick Fleischer, Lilly Kühn, Reik Schröder Aaron Shields  Regie: Anne Abrahams, Milena Bonay Produktion: Yvonne Münzberg Austattung: Laura Emonts Bühne: Felix Leikauf, Moritz Herrmann, Christof Schnauß Technik: Jonas Würdinger

KANAL WAGNER
Audiowalk durch die Bayreuther Innenstadt
07.08.- 09.08.20 // 13-17 Uhr*
​13.08.- 16.08.20 // 13-17 Uhr*

Kanal Wagner erzählt die Geschichte eines jungen, an Schizophrenie erkrankten Komponisten, der Wagners Werke als Idealbild der Kunst verehrt. Seitdem er glaubt, endlich das Geheimnis hinter dem Erfolg der Musikstücke Wagners gefunden zu haben, fühlt er sich durch die Bayreuther Innenstadt verfolgt und verschwindet schließlich spurlos. Übrig bleibt nur eine Tonaufnahme, adressiert an seine Schülerin, die seiner Entdeckung auf der Spur ist. 

Das Hörstück Kanal Wagner führt die Zuschauer*innen auf wenig bekannten Pfade durch die Bayreuther Innenstadt und taucht ein in eine Welt, die einen ebenso eigensinnigen, wie einzigartigen Blick auf das Bekannte ermöglicht.                      Audiowalk für eine Person // ca. 90 Minuten Startpunkt:   Richard-Wagner-Straße 11 *Einlass alle 10 Minuten möglich //

Anmeldungen unter rw11@uni-bayreuth.de  mit der Bitte, den Namen und die gewünschte Anfangszeit anzugeben. Von neoklebko (Selina Klatt, Jan Koelblin, Matthias Ebert) Team: Lys Malin Thomsen, Tobias Lorbach, Marissa Hoffmann, Melanie Klos  Produktion: Anja Kraus

(VER)KLEIDUNG
Installation in der Bayreuther Innenstadt
13.08.- 16.08.20 // täglich von 10-22 Uhr

Das Projekt füllt leerstehende Schaufenster in der Bayreuther Innenstadt mit wechselnden Installationen, Performances und Fotografien und sorgt so für eine künstlerische Auseinandersetzung mit Selbstinszenierung und Selbsttäuschung in den Einkaufsstraßen Bayreuths.

Ein Projekt von Selina Klatt und Katharina Schaal Mit: Reik Schröder, Valentin Biehl, Béla Conteh, Mini J. Bartl, Madleine Scheuerpflug, Luis Neumann Pérez, Anna Maria Koch und Tobias Lorbach

JAMMERN IST EN VOGUE
Theaterperformance
13.08-15.08.20 // 20 Uhr

Das Theaterstück nimmt die Schwierigkeiten der menschlichen Beziehungen in den Blick und sucht die Utopie einer bedingungslosen Begegnung, die nicht auf Vereinnahmung, Angleichung oder die vollständige Aufgabe des eigenen Selbst zielt. In Zeiten der sogenannten „sozialen Distanz“ eine erschreckend aktuelle Beschäftigung, die nach drei ausverkauften Vorstellungen und begeistertem Publikum im Januar 2020 erneut in die Richard-Wagner-Straße 11 zurückkommt. 

Performer*innen: Noemi Spano, Jule Fuchs, Antonia Hänsch, Michael Semmelmann  Regie: Jule Fuchs Dramaturgie: Antonia Hänsch Produktion: Kyra Marie Jansen Musik: Christian Renner, Josua Bauer Kostüm und Maske: Clara Heußer Bühne: Patrick Fleischer Regie-Assistenz: Elena Arnold Technik: Christian Renner, Josua Bauer Fotos/Graphics: Kübra Sariyar

(RE)INVENTION OF THE HOMEN NOVO
Installation/Performance // RW 11
20.08.20 // 20 Uhr

(RE)Invention of the Homen Novo bewegt sich zwischen Installation, Ausstellung und Performance. Durch Sounds, Körper und Bilder tritt die Arbeit in einen Dialog zur Revolution und Unabhängigkeitsbewegung in Mosambik Ende der 1960er Jahre. Euridice Kala und Nuno Silas, die beide in den 1980er Jahren geboren wurden, reflektieren in einer künstlerischen Auseinandersetzung die Frage nach einer mosambikanischen Identität.   Ein Projekt von Nuno Silas und Euridice Kala in Zusammenarbeit mit dem Iwalewahaus.

AUF DEN SPUREN VON CORONA
Audiowalk im ÖBG der Universität Bayreuth
20.08.- 23.08.20 // 15 -18 Uhr

Durch die verschlungenen Wege des Botanischen Gartens der Uni Bayreuth begeben sich die Zuschauenden in diesem Hörstück auf die Spuren der Ausbreitung des Corona-Virus von Asien über Europa nach Amerika. Zwischen Abstandsregeln und inmitten der verschiedenen Pflanzenkulturen, wird der Garten zur Metapher für eine Welt, in der sich das Nebeneinander unterschiedlicher Lebensräume als eine ideale Ausgangslage für Mutation und die Verbreitung von Viren lesen lässt.

Audiowalk für eine Person // ca. 30 Minuten  Startpunkt: „Überwinterungshaus“ am Eingang des Ökologisch-Botanischen Gartens der Universität Bayreuth  Einlass alle 15 Minuten möglich // Anmeldungen unter rw11@uni-bayreuth.de, mit der Bitte den Namen und die gewünschte Anfangszeit anzugeben. 

Von und mit Daniel Schauf, Antonia Hänsch, Jule Fuchs uvm. Technik: Matthias Ebert Produktionsleitung: Johanna Redetzky  Idee, Konzept, Bühne: Wolf-Dieter Ernst 

Mit freundlicher Unterstützung durch die Sparkasse Bayreuth, der Wirtschaftsförderung Bayreuth, der Oberfranken Stiftung, dem Studentenwerk und der Theaterwissenschaft Bayreuth der Uni Bayreuth

DER CLUB DER LEBENDEN DICHTER
Workshop/Lesung // RW 11
23.08.20 // 17-21 Uhr

Leute, schraubt die Tintenfässer auf und spitzt die Federkiele! Ist eure kreative Fantasie sprudelnde Quelle von Gedichten, Erzählungen, Dramen und Romanen – oder von Werken, die eine solch konventionelle Literatureinteilung sprengen? Sucht ihr den Austausch mit anderen Schreibenden und Lesebegeisterten? Der Club der lebenden Dichter bietet kreativen und schreibeifrigen Menschen die Plattform, ihre Kunst (egal in welcher Form – Hauptsache geschriebenes/gesprochenes Wort) zu präsentieren und sich Feedback von „Gleichgesinnten“ einholen zu können. Normalerweise monatlich im Glashaus kommt der CdlD jetzt in die RW11!  Wir starten ab 17 Uhr mit einem Workshop, bei dem sich Interessierte kreativ und literarisch ausprobieren können. Abends gibt es dann einen offenen Raum zum Vortragen, Zuhören und Austauschen.   Von Isabelle Wörner und Elsa Abel uvm.

I WAS SO HAPPY ON FRIDAY // CONCEPTUAL COMMUNITY CENTER                                                                              Pop -Up Store / Performance 24.08.20- 28.08.20  / N.N.

Eine künstlerische Interventionen zwischen Mode, Musik und Literatur in Kooperation mit Emeka Adams und dem Iwalewahaus. More Infos coming soon...

Montag, 24.08.2020 // ab 16.00 Uhr

16-17.00 Uhr
Bon Fyah Festival 2020: Iba Huwe-edition

Live-Stream: iwalewabooks in Konversation über unabhängige Verlage mit Koketso Potsane von Black Ark
​Link: https://www.facebook.com/BONFYAHIBAHUWE

ab 17.00 Uhr: Begrüßung und Fingerfood aus dem Tschad von malele

Dienstag, 25.08.2020 // ab 16.00 Uhr

19.00 Uhr
Open Mic Session

Die Bühne des CCC steht Euch zur Verfügung! Teilt Eure Texte, Eure Songs, Eure Zeilen. Wir haben ein Mikro und wir haben uns!

7pm
Open Mic Session

The CCC stage is yours. Share your poetry, your songs, your lines. We have a microphone and we have each other!

Mittwoch, 26.08.2020 // ab 16.00 Uhr

ab 16.00 Uhr
So was von glücklich - auf Film!
Ein Schnappschuss-Workshop für junge Leute (ab 12)

Wir laden Euch mit diesem Workshop ein, Schnappschüsse in Eurer Stadt zu machen. Wir versorgen Euch mit analogen Einwegkameras und erklären Euch, wie das alles funktioniert - mit dem Licht und dem Film und so. Dann habt Ihr Zeit, die Orte und Momente, die Euch wichtig sind, und die Ihr mit anderen teilen möchtet, festzuhalten. Wir laden Euch dann wieder ein, Eure Kameras am 3. September um 15 Uhr bei uns im Iwalewahaus abzugeben. Natürlich gibt es dann auch eine Tour durch die Ausstellungen.

Wir entwickeln Eure Bilder und stellen eine Ausstellung mit Euch zusammen, die wir im Oktober/November 2020 eröffnen werden. Meldet Euch an: katharina.fink@uni-bayreuth.de. Es gibt 10 freie Plätze.

19.00 Uhr
Film: A thousand needles
mit Nikitta Dede Adjirakor (Produzentin, Drehbuchautorin)

Ein Film über die sexuelle und reproduktive Gesundheit von Frauen.
Gefolgt von einer Diskussion über Schmerz & Heilung & Schwesternschaft. Die Produzentin Nikitta Dede Adjirakor wird anwesend sein. Der Vortrag wird von Dr. Christine Vogt-William, Direktorin, Gender & Diversity Office, Exzellenzcluster Africa Multiple, Universität Bayreuth, moderiert.

Auf Englisch, Womxn only.

Donnerstag, 27.08.2020 // ab 16.00 Uhr
 

ab 16.00 Uhr
Omencuts Pop-Up Barber Shop

Omencuts ist ein in München ansässiger Friseur und Künstler. Er nutzt Kunst, Musik und Design als gemeinschaftsbildende Elemente. Er versteht Haarstyles als Plattform für Selbstdarstellung und kulturelle Verbindung. Für Euren Haarschnitt dürft Ihr zahlen, was es Euch wert ist!

17.00 Uhr
Kurator_innengespräch mit Andrea Kuhn

Andrea Kuhn ist die Direktorin des Nuremberg International Human Rights Film Festivals, des ältesten und größten Menschenrechts-Filmfestes in Deutschland. Sie wird mit uns darüber sprechen, was es heißt, durch Festivals Gemeinschaft zu stiften. Und darüber, was es bedeutet, für die queere Community in Zeiten der Bedrohung einzustehen. Ein informelles, einladendes Gespräch, auf den Punkt gebracht.
Moderation: Katharina Fink

5pm
Curators talk with Andrea Kuhn

Andrea Kuhn is the director of the Nuremberg International Human Rights Festival, Germanys oldest and biggest human rights film festival.. She will talk with us about what it means to create community, and to hold the space for queer communities in moments of danger. An informal, inviting talk, to the point.
Moderated by Katharina Fink.

ab 19.00 Uhr // 7pm
Party: Today, Im so happy on a Thursday
A celebration. Theme: Come as you are. Or as you want to be.

Freitag, 28.08.2020 // ab 16.00 Uhr


ab 16.00 Uhr // from 4pm
Omencuts Pop-Up Barber Shop

Omencuts ist ein in München ansässiger Friseur und Künstler. Er nutzt Kunst, Musik und Design als gemeinschaftsbildende Elemente. Er versteht Haarstyles als Plattform für Selbstdarstellung und kulturelle Verbindung. Für Euren Haarschnitt dürft Ihr zahlen, was es Euch wert ist!

Omencuts is a Munich based Barber and Artist. He uses art, music and design to build community and exchange culture. He sees hair as a platform for self-expression and connection. Come and get your haircut and pay as you wish! 


Logo RW 11

RW 11 wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des Studentenwerks Oberfranken, der Sparkasse Bayreuth, der Wirtschaftsförderung Bayreuth, dem Kulturamt Bayreuth, der Oberfranken Stiftung, der Theaterwissenschaft der Universität Bayreuth und dem Iwalewahaus

Das Programm der RW11 ist Teil von Bayreuth Summertime und nachsommern.  Produktionsteam: Clara Heußer, Lilly Kühn, Reik Schröder, Julia Skaya, Katharina Schaal  

Projektleitung: Daniel Schauf

.


Verantwortlich für die Redaktion: Daniel Schauf

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt